Schärfen eines Brotmessers

Wie schärfe ich ein Brotmesser?

Das Schärfen eines Brotmessers wird als schwierig angesehen. Manche Leute denken sogar, dass es unmöglich ist, aber das ist nicht der Fall. Wir haben 3 Methoden zum Schärfen Ihres Brotmessers aufgelistet.

Schärfen mit einem Keramik-Schleifstab

Die beste Methode ist die Verwendung eines Keramik-Wetzstabes. Dieser ermöglicht es Ihnen, Zahn für Zahn zu schärfen. Es ist wichtig, dass Sie einen Wetzstab wählen, dessen Durchmesser zur Zahnung Ihres Messers passt. Wenn Ihr Wetzstab zu dick ist, passt er nicht richtig in die Zahnung und dann ist das Schärfen sinnlos. Der Wetzstab von Lansky hat einen Durchmesser von 8 mm und ist damit dünn genug, um die meisten Brotmesser zu schärfen. Andererseits ist er so dünn, dass es etwas mehr Arbeit erfordert, die gesamte Zahnung einer gröberen Zahnung zu treffen. Der Schärfstab von Edge Pro ist mit 13 mm etwas dicker, passt aber gut für viele Brotmesser. Der Skerper-Schärfstab misst 14mm und ist eine gute Option für gröbere Arten von Verzahnungen.

Sie schärfen das Messer nur auf einer Seite. Oft ist dies die rechte Seite. Bei den meisten Messern können Sie jedoch leicht erkennen, auf welcher Seite die Zahnung sitzt. Sie schärfen das Messer, indem Sie den Wetzstab in die Zahnung legen, Zahn für Zahn, und ihn auf und ab bewegen. Es ist sehr wichtig, während des Schärfens ab und zu einen Blick auf die Schneide zu werfen, um sicherzustellen, dass Sie die gesamte Länge der Verzahnung treffen. Eventuell müssen Sie den Schärfstab leicht schräg halten. Wir empfehlen, das Brotmesser flach auf eine Tischkante zu legen. So vermeiden Sie Unfälle und es ist leichter, zu einem gleichmäßigen Schärfergebnis zu kommen.

Wenn Sie die Zahnung auf einer Seite schärfen, entsteht auf der anderen Seite der Klinge ein Grat. Sie können diesen Grat leicht entfernen, indem Sie das Messer einmal leicht schräg über einen Schleifstein bewegen. Ein Nachteil dabei ist, dass Sie die Klinge verkratzen können. Eine andere Möglichkeit ist, mit dem Schleifstab alle Zacken nacheinander abzufahren. Auf diese Weise entfernen Sie den Grat, lassen aber die Rückseite der Zahnung unbeschädigt.

Schärfen eines gezahnten Messers auf einem Spyderco Sharpmaker

Der Spyderco Sharpmaker ist ein Favorit für viele, die zu Hause schärfen. Viele Taschen- und Küchenmesser haben auf dem Sharpmaker ein rasiermesserscharfes Finish erhalten. Sie können ihn aber auch zum Schärfen von Brot- und Wellenschliffmessern verwenden. Dazu legen Sie die schräge Seite des Schleifstabs auf die Seite des Messers, auf der die Zacken liegen. Auf der anderen Seite legen Sie die flache Seite des Wetzstabes in die Halterung.

Dann schieben Sie die Seite, auf der die Kerbverzahnung sitzt, ganz leise an der Schärfseite entlang. So wie beim Schärfen eines normalen Messers, nur viel langsamer. Auf diese Weise kann die abgewinkelte Seite des Schärfstabs zwischen den Kerbzähnen schärfen. Achten Sie darauf, dass Sie beim Schärfen den richtigen Winkel haben. Es ist sehr gut möglich, dass Sie das Messer schräger halten müssen als ein durchschnittliches Kochmesser. Dies machen Sie etwa 5 Mal. Danach bewegen Sie das Messer ganz langsam einmal entlang des anderen Schleifstabes. Auf diese Weise entfernen Sie den Grat, der nach dem Schärfen des Wellenschliffs entstanden ist. Achten Sie auch hier auf den Winkel, denn der ist bei jedem Messer anders.

Schärfen Sie ein Wellenschliffmesser auf einem Chef’s Choice

Einige elektrische Schärfgeräte von Chef’s Choice können auch gezackte Messer schärfen. Dazu ziehen Sie Ihr stumpfes Wellenschliffmesser durch die letzte Polierstufe des Geräts. Dadurch wird es zwar geschärft, aber auf lange Sicht werden Sie feststellen, dass dieses Messer seine Zacken verliert, weil sie abgeschliffen werden.